Historie unseres Unternehmens


  • 1906 Gründung eines Glasereibetriebes durch Alexander Seidel, geb. 1879 in Colditz - Sophienstraße 1912 Alexander Seidel erhält nach Meisterschule und Prüfung den "Meistertitel im Glaserhandwerk" und betreibt von nun an einen Bauglaserei- und Fensterbaubetrieb mit Lehrlingsausbildung

  • viele Wirrungen der folgenden Jahre wie: 1. Weltkrieg, Weimarer Republik, Inflationszeit, Nazizeit mit dem furchtbaren 2. Weltkrieg und die schweren Nachkriegsjahre stellten zweifellos hohe Anforderungen an den Fortbestand des kleinen Unternehmens

  • nach dem Tod des Meisters Alexander Seidel übernahm durch Kauf der Maschinen, Betriebseinrichtung und des vorhandenen Materials im Jahre 1958 der 23-jährige Glasermeister Georg Senf aus Borna bei Leipzig den Glasereibetrieb zur Weiterführung

  • im Jahr 1959, als sich bereits ein stabiler Ertragserfolg abzeichnete, wurde durch die damals herrschenden wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse die freiwillige Gründung der "Produktionsgenossenschaft des holzverarbeitenden Handwerks" (sprich PGH) erzwungen

  • im Mai 1960 wurde das Anwesen in der Wassergasse 5, die ehem. und in der Substanz verkommene Tonwäscherei der Fa. Gasch aus Meißen, im staatl. Notariat der Albrechtsburg Meißen gekauft und für unseren Holzverarbeitungs- und Glasereibetrieb nutzbar gemacht

  • am 01. Juli 1990 wurde durch geheimen, einstimmigen Beschluß der Mitgliederversammlung die gesetzlich mögliche Wandlung zur GmbH vollzogen, gleichzeitig wurde Georg Senf als Geschäftsführer bestätigt

  • 1991 völlige Umkonstruktion der Produktion - z.B. neue moderne Fenstermaschinen, Maschinenwerkzeuge und Geräte sowie eine neue Farbgebungsanlage

  • im Jahr 2000 erfolgte der wohlverdiente Ruhestand von Georg Senf - Abberufung als Geschäftsführer

  • Fortführung des Unternehmens durch die beiden anderen Gesellschafter Klaus Titzmann und Rosmarie Barthel (geb. Senf) als gleichberechtigte Geschäftsführer

  • 12. - 14. August 2002 - Schwere Beschädigung des Betriebes durch das Erste Jahrhundert-Hochwasser

  • Ende 2004 auch hier der wohlverdiente Ruhestand von Klaus Titzmann - Abberufung als Geschäftsführer ( † 2011 )

  • Juli 2006 Einziehung der Gesellschaftsanteile von den beiden Gesellschaftern Georg Senf und Klaus Titzmann gegen Entgelt - ab diesem Zeitpunk Rosmarie Barthel alleinige Gesellschafterin

  • 1. Juni 2013 – wiederum schwere Beschädigung des Betriebes durch das zweite Jahrhundert-Hochwasser ( der Wasserhöchststand war 30 cm höher im Vergleich zu 2002 )

  • an dieser Stelle nochmals mein herzlichen Dank an alle Mitarbeiter und deren Familienangehörigen, Freunde und Bekannte für die tatkräftige Unterstützung während der Aufräumarbeiten in den Wochen nach dem Hochwasser 2013

  • am 10. Dez. 2013 fiel die endgültige Entscheidung für einen Firmenumzug ( außerhalb dem Hochwasser-Gefahrenbereich der Zwickauer Mulde ) und damit verbundene Investitionen

  • am 12. März 2014 erfolgte der Baubeginn und nach nur 25 Wochen Bauzeit folgte dann am 01. September 2014 der Umzug an den neuen Firmenstandort Grimmaische Str. 52 in 04680 Colditz

  • Wir freuen uns Ihnen an unserem neuen Firmenstandort in bewährter Qualität und Quantität weiterhin zur Verfügung zu stehen und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.

  • Im Oktober 2016 Namensänderung der Gesellschafterin Rosmarie Barthel in Rosmarie Augustin.

Impressum